Navigation überspringenSitemap anzeigen

Prüferische Durchsicht / freiwillige Prüfungen

Ein weiteres Spezialgebiet unserer Gesellschaft ist die prüferische Durchsicht von Jahresabschlüssen und die Durchführung freiwilliger Abschlussprüfungen.

Auch, wenn ein Unternehmen keine Pflichtprüfung durchführen lassen muss, fordern Gesellschafter oftmals eine freiwillige Abschlussprüfung oder eine prüferische Durchsicht. Der Umfang einer freiwilligen entspricht dem einer vorgeschriebenen Prüfung. Abschließend macht der Prüfer ebenfalls einen Bestätigungsvermerk.

Im Gegensatz dazu beinhaltet die prüferische Durchsicht eine kritische Beurteilung des Abschlusses, jedoch keine Abschlussprüfung. Es gibt keinen Bestätigungsvermerk. Die prüferische Durchsicht soll die Glaubwürdigkeit der Abschlussdaten unterstreichen. Mit den Ergebnissen der prüferischen Durchsicht kann der Wirtschaftstreuhänder einen Bericht mit einer negativ formulierten Aussage verfassen. Diese besagt, dass dem Wirtschaftstreuhänder keine Gründe vorliegen, an der Richtigkeit des Jahresabschlusses zu zweifeln.

Bergspitzen
Logo
Zum SeitenanfangZurück